m

Genau neun Monate nach der Gründung, hatten wir unseren ersten Open-Day im FabLab Winti.

Einen Tag vorher war die Eröffnung, bei der ein grosser Teil unserer über 70 Mitglieder vor Ort war um das erste Mal die Luft im FabLab zu schnuppern.

In der nächsten Zukunft werden wir jeweils am Dienstag von 18:00 bis 20:30 und am Samstag von 10:00 bis 15:00 geöffnet haben.

Zur Ausstattung gehört im Moment ein Ultimaker 1 und ein MendelMax 1. Daneben haben wir einige PC’s und eine CAD-Workstation. Natürlich ist auch schon einiges an Handwerkzeug vorhanden.

Wir haben uns entschieden den Lasercutter selber zu bauen. Darum ist dieser im Moment noch nicht verfügbar. Wir hoffen aber, dass wir euch den Lasersaur, spätestens im Laufe des Februars zur Verfügung stellen können.
Von der Firma BW-TEC AG haben wir auch einen alten, aber einwandfreien Drehbank gestiftet bekommen (neben einem Protos X400 und einem vollen Werkzeugwagen!!!), diesen werden wir so bald als möglich an den Strom anschliessen und in Betrieb nehmen.

Wir haben auch bereits die ersten Kurse für das erste Quartal 2015 ausgeschrieben, damit wir die nötigen Grundlagen für die Maschinen und Techniken im FabLab weitervermitteln können.

Was uns auch sehr gefreut hat, war die Medienresonanz. Am Freitag vor der Eröffnung waren wir im Wissens-Teil der 20min.ch in der Printausgabe und diesen Donnerstag gar im Schweizer Fernsehen SRF1 in der Wissenssendung Einstein.

 

Im Moment bräuchten wir noch eine Ständerbohrmaschine mit Kreuztisch, eine kleine Fräsmaschine, eine Säge-Maschine für Metall und das entsprechende Werkzeug dazu.

Natürlich suchen wir auch noch geeignete LabManager, welche das FabLab auch noch zu anderen Zeiten öffnen, als wir (der Vorstand), es im Moment können. Ihr könnt euch gerne über die offizielle Seite vom FabLab Winti bei uns melden.

Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


neun + 7 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Visit Us On Google PlusVisit Us On TwitterCheck Our Feed