Aufbau-Tipp: Nutenstein in Profil einlegen

Als ich meinen Mendelmax aufbaute, habe ich eine Menge Webseiten und Tipps gesucht, um herauszufinden, wie denn nun die Teile zusammen passen.

Dabei bin ich dann auch auf den Youtube-Kanal von Printertek.com gestossen und als ich in den Videos gesehen habe, wie sie die Nutensteine in die Profile einlegt, habe ich mir erstmal einen Schranz gelacht … 😀 … Aber klar, für jemanden, der noch nie wirklich mit Profilsystemen gearbeitet hat, ist das logisch, dass man die von den Enden her reinschiebt. (Wobei, jetzt wo ich mir das nochmals ansehe, kann es auch sein, dass sie andere Nutensteine verwendet hat, die ich nicht kenne.)

Nun, es gibt einen Trick, wie man einen Nutenstein auch noch in ein Profil einbringen kann, wenn die Enden der Nuten schon verschlossen sind. Dazu ist auch das federnde Druckelement in den Nutensteinen vorhanden ist.
Man kann den Nutenstein 90° zu seiner endgültigen Position im Profil um seine Längsachse drehen, ihn dann mit ein wenig Kraft reinschieben (die Federkraft muss überwunden werden) und ihn am Schluss dann mit einem Imbusschlüssel noch ausrichten und positionieren.
Cresol und ich haben versucht, den ganzen Vorgang in einem kleinen Video zu veranschaulichen…

Einbringe eines Nutensteins in ein geschlossenes Profil

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


sieben + 1 =